Die Compliance-Hotline ist Eigentum vom Prüfungsausschuss, der Teil des Novo Nordisk Board of Directors ist, und wird von diesem überwacht.

Wenn Sie Mitarbeiter von Novo Nordisk sind, sind Sie aufgefordert, das Fehlverhalten bzw. Ihr Anliegen über das lokale Management, das lokale Rechtspersonal oder die Personalabteilung zur Sprache zu bringen. Wenn dies keine Option ist, können Sie die unten genannten Möglichkeiten nutzen.

Fragen der Unternehmensethik, Rechnungslegung und Betrug, Novo Nordisk Way, potenzielle Verletzungen personenbezogener Daten, Qualität oder andere Rechtsrisiken und/oder andere ernste Risiken für Novo Nordisk sollten der Compliance-Hotline gemeldet werden. Sie finden Beispiele, über die im Folgenden berichtet werden soll.

Bitte beachten Sie, dass die Compliance-Hotline nicht für Meldung von Kundenbeschwerden, Nebenwirkungen oder Produkte verwendet werden soll. Bitte verwenden Sie die Links im linken Menü, um solche Bedenken zu melden.

  • Fehlverhalten oder Verstoß gegen Geschäftsethikrichtlinien und Novo Nordisk oder Dritte, die Novo Nordisk vertreten.

Beispiele sind unsachgemäße Verkaufs- und Marketingaktivitäten, unsachgemäße unangemessene Produktproben, unsachgemäße Beziehungen zu Kunden oder Dritten und unangemessene Patienteninteraktionen.

  • Schwere Verletzung des Novo Nordisk Way im Zusammenhang mit Managementpraktiken, Geschäftsgebaren oder Verhaltensweisen.

Beispiele hierfür sind schwerwiegende unfaire Behandlung eines Mitarbeiters, breiteres Management Fehlverhalten oder Vergeltungsmaßnahmen.

  • Bedenken in Bezug auf fragwürdige Buchhaltung, interne Kontrollen, Betriebsprüfung und Finanzberichterstattung, oder absichtliche Handlungen, um unzulässige Vorteile wie Geld, Güter oder Dienstleistungen ungerecht zu erhalten.

Beispiele hierfür sind betrügerische Jahresabschluss, mangelhafte interne Kontrollen, Fälschung und Missbrauch von NN-Vermögenswerten oder Diebstahl.

  • Qualitätsprobleme, die sich auf Produkte oder GxP Prozesse beziehen, die nicht im regulären Qualitäts Managesystem behandelt werden.
  • Ein möglicher Verstoß gegen personenbezogene Daten. Jeder absichtliche oder versehentliche Zugriff auf Offenlegung, Zerstörung oder Änderung personenbezogener Daten ohne Genehmigung.
  • Erhebliche Verstöße im Zusammenhang mit Kartell- oder fairem Handel, Spionage oder Sabotage und Verletzungen der Informationssicherheit.

Es ist möglich, ein Anliegen telefonisch oder online an die Compliance-Hotline zu melden.

Die Compliance-Hotline wird von einem Dritten betrieben, und der Berichterstatter kann anonym bleiben. Wir ermutigen jedoch alle Meldenden, sich auszuweisen, damit wir den Bericht besser untersuchen und während einer Untersuchung den Kontakt zum Meldenden aufrechterhalten können.

Weitere Hinweise und relevante Telefonnummern finden Sie unter Compliance-Hotline-Meldeportal.

Wenn Sie den Link unten öffnen, haben Sie die Möglichkeit in der oberen rechten Ecke zwischen mehreren Sprachen zu wählen. Wenn Sie einen Fall telefonisch melden, müssen Sie mit einer moderaten Wartezeit rechnen, bevor ein Agent zur Beantwortung Ihres Anrufs zur Verfügung steht.

Compliance-Hotline Meldeportal

Compliance Hotline-Berichtsportal – Iran (Bitte benutzen Sie diesen Link, wenn Sie sich in Iran befinden)

Wenn Sie einen Fall telefonisch oder online melden, erhalten Sie eine einzigartige Fallnummer und werden aufgefordert, ein entsprechendes Passwort zu erstellen.

Mit Ihrer Fallnummer und Ihrem Passwort können Sie den Status Ihres Falles überprüfen und checken, ob es irgendwelche Fragen zu Ihrem Bericht gibt.

Wir tolerieren keine Diskriminierung oder Vergeltung gegen Personen, die auf Treu und Glauben Bericht erstatten oder an einer Untersuchung teilnehmen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie wegen Meldung oder Teilnahme an einer Untersuchung Vergeltungsmaßnahmen ergriffen haben, sollten Sie sich unverzüglich an die Compliance-Hotline wenden. Alle diese Berichte werden vertraulich untersucht.

Die Compliance-Hotline hat ihren Sitz in Kopenhagen, Dänemark. Es unterliegt daher dänischen und EU-Beschränkungen im Zusammenhang mit der Erstellung solcher Berichte.